Mutmaßliche U-Bahn-Schläger mit Bildern gesucht

Mutmaßliche U-Bahn-Schläger mit Bildern gesucht

Mit Bildern einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei mutmaßlichen Schlägern aus der Berliner U-Bahn.

Videoüberwachung an S- und U-Bahnhof

© dpa

Mit Bildern einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei mutmaßlichen Schlägern.

Die Männer sollen am frühen Morgen des 2. September 2018 in der Linie U8 zwischen den Bahnhöfen Pankstraße und Gesundbrunnen ohne ersichtlichen Grund auf einen 37-Jährigen eingeschlagen haben. Das teilte die Polizei am Montag (3. Dezember) mit. Als dieser am Boden lag, sollen sie auf ihn eingetreten und ihm das Knie ins Gesicht gestoßen haben.
Das Opfer trug mehrere Hämatome im Gesicht und eine Rippenprellung davon. Zudem hatte er durch die Wucht der Schläge mehrere Tage eine verminderte Hörfähigkeit und litt psychisch unter der Tat. Die Verdächtigen hatten nach Angaben von Zeugen einen osteuropäischen Akzent. Die Polizei sucht nach weiteren Hinweisen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 3. Dezember 2018 16:43 Uhr

Weitere Polizeimeldungen