Berliner Innensenator Geisel für Cannabis-Freigabe

Berliner Innensenator Geisel für Cannabis-Freigabe

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat seinen Widerstand gegen eine Freigabe des Rauschmittels Cannabis aufgegeben. In einem Interview mit der «Berliner Morgenpost» (Freitag) verglich er den Cannabiskonsum mit dem abendlichen Biertrinken und sprach sich indirekt für eine Legalisierung aus. Er wisse, «dass wir die Frage des Cannabiskonsums über Polizei und Verbote nicht lösen», sagte Geisel. «Also muss ich an die Wurzeln heran. Und das würde in der Tat bedeuten, dass wir einen anderen Weg gehen müssen.» Noch vor zwei Jahren habe er in seiner Partei dagegen gestimmt. «Das hindert mich aber nicht daran, jeden Tag schlauer zu werden.»

Andreas Geisel

© dpa

Innensenator Andreas Geisel (SPD) bei einer Senats-Pressekonferenz. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Die Berliner SPD will auf einem Landesparteitag ab dem heutigen Freitag für die Legalisierung von Cannabis eintreten und ein Modellprojekt bei der zuständigen Bundesbehörde beantragen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 16. November 2018 11:50 Uhr

Weitere Meldungen