Trickbetrüger erbeuten Tausende Euro von 87-Jährigem

Trickbetrüger erbeuten Tausende Euro von 87-Jährigem

Ein 87 Jahre alter Mann ist in Marzahn auf ein Trickbetrüger-Duo hereingefallen, das mehrere Tausend Euro erbeutet hat.

Das eingeschaltete Blaulicht auf einem Polizeiwagen

© dpa

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Senior am Donnerstagvormittag (01. November) nach dem Anruf eines falschen Polizisten mit einem Taxi zu einer Bankfiliale in der Märkischen Allee, hob Geld ab und übergab es einer vermeintlichen Mitarbeiterin des Bundeskriminalamtes (BKA). Die Täterin ergriff danach die Flucht, hieß es von der Polizei am Freitag.
Bereits am Mittwoch soll der 87-Jährige in seiner Wohnung in der Schleusinger Straße einen Anruf eines vermeintlichen BKA-Beamten erhalten haben. Der falsche Polizist warnte den Mann vor einer Betrügerbande und bat ihn, seine gesamten Ersparnisse vom Konto abzuheben und einer Kollegin zu übergeben. Da die Bank am Mittwoch bereits geschlossen hatte, nahmen die Betrüger tags darauf erneut mit dem 87-Jährigen Kontakt auf.
Nachdem eine telefonische Vereinbarung, sich nach der Geldübergabe zu melden, nicht erfüllt worden war, alarmierte der Senior die richtige Polizei. Ein Fachkommissariat ermittelt wegen Trickbetrugs gegen das Duo.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 2. November 2018 08:41 Uhr

Weitere Polizeimeldungen