Falsche Beamte in U-Haft: Trickbetrüger überlisten Seniorin

Falsche Beamte in U-Haft: Trickbetrüger überlisten Seniorin

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Trickbetrüger in Spandau festgenommen, die eine 82-Jährige um ihr Erspartes bringen wollten.

Geldscheine unter einem Kopfkissen

© dpa

Die 22 und 24 Jahre alten Männer hatten sich als Polizist und als Oberstaatsanwalt ausgegeben und die Frau zur Auflösung eines Bankdepots aufgefordert. Wie die Polizei am Montag (8. Oktober 2018) mitteilte, gelangten die beiden tatsächlich in den Besitz des Geldes, allerdings waren Beamte bereits im Voraus von der Bank auf den Fall aufmerksam geworden und rechtzeitig eingeschritten.
Zunächst hatte einer der Männer die alte Dame telefonisch davon überzeugt, ihr Depot zu kündigen - angeblich, um sich vor einem Maulwurf in der Bank zu schützen. Die Frau folgte den Anweisungen und bewahrte ihr Erspartes fortan in der eigenen Wohnung auf. Danach forderte der vermeintliche Oberstaatsanwalt die Frau auf, das Geld in eine Handtasche zu packen und diese aus dem Fenster zu werfen. Die Seniorin kam auch dieser Aufforderung nach. Als die Männer sich ihre Beute geschnappt hatten, griff die Polizei zu. Am Sonntag erließ ein Richter Haftbefehl.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 9. Oktober 2018 10:36 Uhr

Weitere Meldungen