Reisende und Polizistin in S-Bahn angepöbelt

Reisende und Polizistin in S-Bahn angepöbelt

Weil eine 41-Jährige in einer S-Bahn in Berlin-Mitte Reisende angepöbelt und eine Bundespolizistin angegriffen haben soll, ist sie festgenommen worden.

Polizei Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei (Archiv)

Gegen die Frau wird wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt, wie die Polizei am Mittwoch (12. September 2018) mitteilte. Sie sei bereits zuvor wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten aufgefallen, hieß es. Nach Polizeiangaben trat die Beschuldigte am Dienstagabend am Bahnhof Potsdamer Platz auch einem 28-Jährigen gegen das Schienbein, der sie beruhigen wollte. Da die angetrunkene Frau einem Platzverweis nicht nachkommen wollte, sei sie zu Boden gebracht und gefesselt worden. Dabei habe sie eine leichte Blutung an der Nase erlitten. Sie wurde ärztlich versorgt und kam später wieder frei.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. September 2018 10:05 Uhr

Weitere Polizeimeldungen