Frau randaliert in S-Bahn und wird gefesselt

Frau randaliert in S-Bahn und wird gefesselt

Eine aggressive Frau hat in einer Berliner S-Bahn Fahrgäste angepöbelt, einen Mann getreten und eine Polizistin attackiert.

S-Bahn Berlin

© dpa

Eine betrunkene Frau griff Fahrgäste in der Berliner S-Bahn an (Symbolbild)

Die 28-Jährige schrie am Bahnhof Potsdamer Platz am Dienstagabend Reisende im Zug an, wie die Bundespolizei am Mittwoch (12. September 2018) mitteilte. Als ein 41-Jähriger Mann um Ruhe bat, trat sie ihm demnach mehrmals gegen die Schienbeine. Zeugen und Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn hielten die polizeibekannte Frau fest.

Betrunkene Angreiferin musste gefesselt werden

Nachdem die alarmierte Bundespolizei der Frau einen Platzverweis erteilt hatte, schlug sie mehrfach in Richtung einer Polizistin. Wegen ihrer Aggressivität wurde die Angreiferin von den Beamten schließlich gefesselt. Dabei wurde sie leicht an der Nase verletzt. Alle anderen blieben unverletzt. Eine Alkoholkontrolle ergab 1,4 Promille.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 12. September 2018 15:22 Uhr

Weitere Meldungen