Mutmaßliche Kabeldiebe am Südkreuz festgenommen

Mutmaßliche Kabeldiebe am Südkreuz festgenommen

Bundespolizisten haben in der Nähe des Berliner Bahnhofs Südkreuz drei mutmaßliche Kabeldiebe festgenommen. Die Männer sollen in der Nacht zu Donnerstag zwischen den Bahnhöfen Priesterweg und Südkreuz 80 Meter Kupferkabel der Stromversorgung der S-Bahn herausgeschnitten haben. Das teilte die Polizei mit. Demnach hatten die Männer zwischen 23 und 29 Jahren ihre Beute bereits in ihr Auto geladen, als Bundespolizisten die Männer gegen 3.00 Uhr festnahmen. Die Männer sollten noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet in Osnabrück auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. September 2018 12:00 Uhr

Weitere Polizeimeldungen