Razzia gegen Clan-Mitglied wegen Verstoß gegen Waffengesetz

Razzia gegen Clan-Mitglied wegen Verstoß gegen Waffengesetz

Die Berliner Polizei ist am Mittwochmorgen erneut gegen kriminelle arabische Großfamilien vorgegangen. Mit einem Großaufgebot durchsuchen Einsatzkräfte seit den frühen Morgenstunden zwei Objekte eines mutmaßlichen Clan-Mitglieds in Berlin-Neukölln, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Nach ersten Informationen geht es um den Verstoß gegen das Waffengesetz. Bei einem Objekt soll es sich um einen Imbiss handeln, zu dem anderen Objekt gab es zunächst keine weiteren Informationen. Der Einsatz laufe seit 6.00 Uhr morgens, sagte der Sprecher.

Blaulicht auf Polizeiauto

© dpa

Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Jens Wolf/Archiv

Die Durchsuchung habe aber nichts mit einem Vorfall Anfang der Woche zu tun, bei dem zwei Mitglieder einer polizeibekannten Großfamilie in Neukölln aus einem Auto heraus niedergeschossen worden, hieß es weiter. Weitere Einzelheiten nannte die Polizei mit Hinweis auf die noch laufende Razzia nicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 5. September 2018 07:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen