U-Bahn-Schläger auf Fotos wiedererkannt

U-Bahn-Schläger auf Fotos wiedererkannt

Die Berliner Polizei hat die Identität eines tatverdächtigen U-Bahn-Schlägers ermittelt.

Der 20-Jährige sei von Zeugen auf Fotos wiedererkannt worden, teilte die Polizei am 25. August mit. Der Mann sei aber noch nicht festgenommen worden. Am 15. August hatte die Polizei die Bilder der Überwachungskamera veröffentlicht. Die Fahndung nach zwei weiteren tatverdächtigen Frauen laufe weiterhin.
Der Mann wird verdächtigt am 15. Oktober 2017 in der U-Bahnlinie 2 mit zwei Komplizinnen ein Pärchen attackiert zu haben. Das 19-jährige Opfer und ihr 25-jähriger Begleiter waren gegen 6.20 Uhr am U-Bahnhof Alexanderplatz eingestiegen. Das tatverdächtige Trio hatte die beiden zunächst angepöbelt. Kurz darauf kam es zu Auseinandersetzungen, wobei die 19-Jährige im Gesicht und der 25-Jährige am Kopf verletzt wurde. Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise zu Identität und Aufenthaltsort der gesuchten Frauen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. August 2018 08:52 Uhr

Weitere Meldungen