Verfolgungsjagd: Gestohlenes Auto rammt Leitplanke

Verfolgungsjagd: Gestohlenes Auto rammt Leitplanke

Ein Mann hat sich auf der Autobahn 12 mit einem gestohlenen Wagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Blaulichter der Polizei

© dpa

Verkehrspolizisten wollten den Wagen am Mittwochmorgen (22. August) in Höhe der Anschlussstelle Fürstenwalde Ost kontrollieren, wie die Beamten mitteilten. Der Fahrer gab jedoch Gas und versuchte zu flüchten. Er überholte demnach mit hoher Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge auf der Standspur der A12 und streifte einen Wagen der Autobahnpolizei.
An der Anschlussstelle Briesen verlor er die Kontrolle über das Auto. Der Wagen verkeilte sich mit der Motorhaube unter einer Leitplanke und kam zum Stehen. Der 23-Jährige wehrte sich nach Angaben der Polizei bei seiner Festnahme heftig. Das Auto war in Potsdam am Abend zuvor gestohlen worden. Die Anschlussstelle Briesen musste wegen des Unfalls am Mittwochmorgen in Fahrtrichtung Frankfurt für fast eine Stunde gesperrt werden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. August 2018 16:06 Uhr

Weitere Polizeimeldungen