Brutale Schlägerinnen waren 13- und 14-jährige Mädchen

Brutale Schlägerinnen waren 13- und 14-jährige Mädchen

Die Täterinnen waren brutal - und sehr jung. Mit Fotos aus Überwachungskameras fahndete die Berliner Polizei seit Donnerstag nach drei Frauen, die in Neukölln zwei andere Frauen angegriffen hatten.

Schild "Polizei"

© dpa

Es stellte sich heraus: Die Angreiferinnen waren erst 13 und 14 Jahre alt. Das Trio erschien am Donnerstagnachmittag (16. August 2018) freiwillig bei der Polizei, kurz nachdem diese am Vormittag die Fotos veröffentlicht hatte. Das teilten die Sicherheitskräfte am Freitag mit.
Die Attacke hatte bereits am 22. April stattgefunden. Die drei Mädchen zogen dabei ihre Opfer im U-Bahnhof Hermannplatz an den Haaren, stießen sie auf den Boden und schlugen und traten weiter auf sie ein. Eine Zeugin beobachtete damals den Vorfall und erstattete Anzeige bei der Polizei. Bis zu einer möglichen Fahndung mit Fotos aus den Kameras im U-Bahnhof dauert es meist eine Zeit lang, weil ein Richter die Verwendung der Bilder genehmigen muss. Nun bittet die Polizei auch die bislang unbekannten Opfer, sich zu melden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. August 2018 14:01 Uhr

Weitere Meldungen