S-Bahnführer weckt Schlafenden und wird gewürgt

S-Bahnführer weckt Schlafenden und wird gewürgt

Der 35-jährige Fahrer einer S-Bahn ist im S-Bahnhof Lichtenberg von einem Schwarzfahrer angegriffen worden.

Schriftzug «Polizei»

© dpa

Wie die Polizei mitteilte, war der Triebwagenführer am Sonntagmorgen (5. August) bei einem Kontrollgang auf den Schlafenden aufmerksam geworden, als die Bahn der Linie S7 in den Verkehr ausrücken sollte. Als er den ebenfalls 35-Jährigen aufforderte, die Bahn zu verlassen, wurde er von diesem plötzlich am Hals gewürgt. Ein Helfer befreite ihn. Bundespolizisten nahmen den Angreifer auf dem Bahnsteig fest. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt.
Wegen unterlassener Hilfeleistung laufen zudem Ermittlungen gegen eine 51-jährige Mitarbeiterin der Bahnhofsaufsicht. Sie hatte sich geweigert, auf Bitte des Triebwagenführers die Polizei zu rufen. Er habe doch sein eigenes Telefon, hatte sie argumentiert.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. August 2018 16:43 Uhr

Weitere Polizeimeldungen