Bierzelt-Streit: Homophobe Beleidigung und Schlag mit Glas

Bierzelt-Streit: Homophobe Beleidigung und Schlag mit Glas

Auf dem internationalen Bierfestival in Friedrichshain hat ein angetrunkener Mann zwei Frauen homophob beleidigt und mit einer Plastikflasche beworfen.

Polizei-Westen

© dpa

Laut Polizei habe eine mit den beiden Frauen (18 und 19 Jahre alt) befreundete 21-Jährige in der Nacht zum 5. August daraufhin versucht, den Mann in dem Bierzelt zu treten. Der 35-jährige habe dann zu einem Bierglas gegriffen und es der 21-Jährigen an den Kopf geschlagen. Sie erlitt eine Platzwunde. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. August 2018 09:05 Uhr

Weitere Polizeimeldungen