SEK-Einsatz nach Schießerei: Zwei Schwerverletzte

SEK-Einsatz nach Schießerei: Zwei Schwerverletzte

Bei einer Schießerei im Märkischen Viertel haben zwei Männer schwere Verletzungen erlitten.

Festnahmen

© dpa

Zwei Tatverdächtige im Alter von 25 und 26 Jahren wurden im Bereich des Tatortes im Eichhorster Weg in Reinickendorf in der Nacht zu Freitag festgenommen, wie die Polizei am Freitagmorgen (3. August) mitteilte. Die Beamten rückten demnach mit einem Spezialeinsatzkommando an. Die Mordkommission ermittelt.
Laut Polizei sollen die Schüsse in der Nähe eines Tschetschenischen Kulturvereins gefallen sein. Zum Ablauf und dem Hintergrund konnten die Beamten zunächst keine Angaben machen. Die beiden Schwerverletzten im Alter von 21 und 31 Jahren wurden in ein Krankenhaus gebracht.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. August 2018 10:42 Uhr

Weitere Meldungen