Polizei nimmt «Reichsbürger» in Südbrandenburg fest

Polizei nimmt «Reichsbürger» in Südbrandenburg fest

Die Polizei hat in Südbrandenburg einen sogenannten Reichsbürger festgenommen.

Reichsbürger Reisepass

© dpa

Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck «Deutsches Reich Reisepass» in der Hand.

Der polizeilich bekannte 53-Jährige sei von der Staatsanwaltschaft Görlitz mit Haftbefehl gesucht worden, berichtete die Polizei am Donnerstag (2. August). Der Mann war wegen wiederholten Fahrens ohne Führerschein zu einer Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt worden, die er nun im Gefängnis verbüßen muss. «Reichsbürger» erkennen die Bundesrepublik als Staat nicht an und widersetzen sich oft behördlichen Anweisungen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 2. August 2018 16:33 Uhr

Weitere Meldungen