Urteil zu Attacke auf schwangere Frau ist rechtskräftig

Urteil zu Attacke auf schwangere Frau ist rechtskräftig

Das Urteil gegen einen 19-Jährigen nach der Attacke auf eine schwangere Frau in Südbrandenburg ist rechtskräftig.

Urteil im Sozialhilfe-Schulrechtsstreit

© dpa

Es wurden keine Rechtsmittel eingelegt, wie das Amtsgericht Senftenberg am Mittwoch (25. Juli) auf dpa-Anfrage mitteilte. Eine Richterin hatte in der vergangenen Woche den jungen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung zu einer Jugendstrafe von acht Monaten auf Bewährung verurteilt.
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 19-Jährige vor knapp einem Jahr in Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) eine Gruppe von Frauen und Kinder ausländerfeindlich beleidigte und der Schwangeren mit dem Fuß in den Bauch trat. Das Baby kam später gesund zur Welt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. Juli 2018 14:26 Uhr

Weitere Polizeimeldungen