Betrug mit gefälschten BVG-Monatskarten: Mann vor Gericht

Betrug mit gefälschten BVG-Monatskarten: Mann vor Gericht

Weil er gefälschte BVG-Monatskarten verkauft haben soll, kommt ein 30-Jähriger ab dem 16. Juli vor das Amtsgericht Tiergarten.

Justitia

© dpa

Der Angeklagte soll zuletzt im April 2017 mehrere gefälschte Tickets der Berliner Verkehrsbetriebe einem verdeckt ermittelnden Polizeibeamten angeboten haben. Anschließend habe er sich bei dem Versuch, sich seiner Festnahme zu entziehen, eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei soll der 30-Jährige mit seinem Auto eine Radfahrerin angefahren haben. Die Anklage lautet unter anderem auf Urkundenfälschung, gewerbsmäßigen Betrug, fahrlässige Körperverletzung und Unfallflucht.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. Juli 2018 09:14 Uhr

Weitere Polizeimeldungen