Mutmaßlicher Rollerknacker flüchtet vor Polizei und stürzt

Mutmaßlicher Rollerknacker flüchtet vor Polizei und stürzt

Ein mutmaßlicher Rollerknacker ist in Hellersdorf auf der Flucht vor der Polizei gestürzt und hat sich verletzt.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Bei ihm wurden später auch ein Geldbeutel und eine Spielkonsole entdeckt, die er bei anderen Taten gestohlen haben soll. Polizisten forderten den Mann in der Nacht zum 14. Juli auf, stehenzubleiben, wie die Polizei mitteilte. Der Mann, der ohne Helm auf dem Motorroller unterwegs war, soll jedoch Gas gegeben haben und bei seiner Fahrt mehrfach gestürzt sein. Er verletzte sich an Kopf und Bein. In der Senftenberger Straße in Hellersdorf nahmen Beamten den alkoholisierten 19-Jährigen fest. Er hatte auch keinen Führerschein. Nachdem seine Personalien festgestellt wurden, kam er wieder frei. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. Juli 2018 08:53 Uhr

Weitere Meldungen