Schülergruppe aus Bayern in Kreuzberg angegriffen

Schülergruppe aus Bayern in Kreuzberg angegriffen

Eine Schülergruppe aus Bayern ist in Berlin von anderen Jugendlichen beleidigt und angegriffen worden.

Blaulicht

© dpa

Mehrere Schüler wurden dabei am Abend des 5. Juli verletzt, wie die Polizei am Freitag (6. Juli) mitteilte. Die 8 Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren waren gegen 22.00 Uhr am May-Ayim-Ufer im Kreuzberger Partykiez am Schlesischen Tor unterwegs, als eine größere Gruppe junger Leute unterschiedlicher Nationalitäten sie belästigte. «Unvermittelt hat man sie beschimpft, beleidigt, warf Flaschen und andere Gegenstände und griff dann an», sagte ein Polizeisprecher.
Die jugendlichen Täter im Alter zwischen 15 und 19 Jahren sollen auf die bayerischen Schüler eingeschlagen und eingetreten haben. Einer der Angreifer soll ein Messer gezogen haben. Die Schüler flüchteten. Alarmierte Polizisten nahmen zehn Verdächtige vorübergehend fest. Ermittelt wird gegen sie wegen schweren Landfriedensbruchs. Sechs Schüler wurden leicht verletzt. Ein 17-Jähriger wurde wegen Kopf und Rumpfverletzungen im Krankenhaus behandelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. Juli 2018 12:34 Uhr

Weitere Meldungen