Angeschossener Asylbewerber in Gefängnis-Krankenstation

Angeschossener Asylbewerber in Gefängnis-Krankenstation

Der bei einem Polizeieinsatz angeschossene Asylbewerber ist nach dem erlassenen Haftbefehl ins Gefängnis in Brandenburg/Havel gebracht worden.

Rettungswagen im Noteinsatz

© dpa

Der 24-Jährige sei am Wochenende in eine dortige Krankenstation verlegt worden, teilte das Polizeipräsidium am Dienstag (19. Juni) auf Anfrage mit.
Der Mann aus dem Tschad soll eine Woche zuvor in seiner Asylbewerberunterkunft in Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) randaliert haben und mit einem Messer auf die eingetroffene Polizei losgegangen sein. Ein Beamter schoss daraufhin und verletzte den Mann an der Schulter. Er wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht und wurde dort bewacht. Ein Richter hatte Tage danach Haftbefehl erlassen. Gegen den 24-Jährigen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. Juni 2018 08:23 Uhr

Weitere Meldungen