Randalierender Asylbewerber: Ermittlungen laufen weiter

Randalierender Asylbewerber: Ermittlungen laufen weiter

Der von einem Polizisten in Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) angeschossene Asylbewerber liegt weiterhin im Krankenhaus.

Der 24-Jährige wurde nicht lebensgefährlich verletzt und ist ansprechbar, wie ein Polizeisprecher am 13. Juni mitteilte. Zum derzeitigen Ermittlungsstand äußerte sich der Sprecher nicht. Im Laufe des Tages sollen aber Vernehmungen durchgeführt werden.
Der 24-Jährige aus dem Tschad hatte am 12. Juni in einem Asylbewerberheim mit einer Holzlatte zunächst um sich geschlagen. Nach dem Eintreffen von Polizisten ging er nach deren Angaben mit einem Messer auf sie los. Daraufhin habe ein Beamter den 24-Jährigen durch einen Schuss an der Schulter verletzt. Ob der Schusswaffengebrauch gerechtfertigt war, sei Teil der Ermittlungen, sagte der Sprecher.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 13. Juni 2018 08:41 Uhr

Weitere Meldungen