Getöteter Wirt: Fünf Hinweise aus der Bevölkerung

Getöteter Wirt: Fünf Hinweise aus der Bevölkerung

Nach dem Raubmord an einem Wirt in Spandau gehen die Ermittler Hinweisen aus der Bevölkerung nach.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Fünf Hinweise seien seit einem Zeugenaufruf vom 29. Mai eingegangen, sagte eine Polizeisprecherin am 31. Mai. Details dazu nannte sie nicht. Es gebe ansonsten keine weiteren Entwicklungen in dem Fall.
Der 63 Jahre alte Wirt war am späten Samstagabend (26. Mai) unweit seines Wohnhauses im Ortsteil Falkenhagener Feld schwer verletzt auf einem Gehweg gefunden worden und verblutete. Er soll nach Medienberichten erstochen worden sein. Der oder die Täter erbeuteten eine schwarze Handgelenkstasche. Was sich darin befand, sagte die Polizei nicht.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 31. Mai 2018 12:56 Uhr

Weitere Meldungen