Schusswaffen gehortet? 40-Jähriger kommt vor Gericht

Schusswaffen gehortet? 40-Jähriger kommt vor Gericht

Ein 40-Jähriger, der Gewehre, Pistolen und Munition gehortet und weitergegeben haben soll, steht ab 31. Mai vor dem Berliner Landgericht.

Justitia

© dpa

Den Ermittlungen zufolge wurden bei Durchsuchungen in Wohnungen und Fahrzeugen, die dem Angeklagten zugeordnet werden, zahlreiche Waffen sichergestellt. Der 40-Jährige soll sich unter anderem im Oktober 2015 sieben Schusswaffen durch Diebstahl beschafft haben. Er sei entweder selbst in eine Wohnung in Schöneberg eingedrungen oder habe eine bislang unbekannt gebliebene Person mit der Tat beauftragt. Mehrere der erbeuteten Schusswaffen habe er einem gesondert verfolgten Mann übergeben.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 31. Mai 2018 08:56 Uhr

Weitere Meldungen