Alexanderplatz: 21-Jähriger nach Tritt auf den Kopf schwer verletzt

Alexanderplatz: 21-Jähriger nach Tritt auf den Kopf schwer verletzt

Ein Tritt auf den Kopf: Nahe dem Alexanderplatz ist ein 21 Jahre alter Mann bei einer Schlägerei schwer verletzt worden.

Rettungswagen im Noteinsatz

© dpa

Ein Unbekannter soll ihn am Abend des 3. Mais zu Boden geschlagen haben und ihm dann auf den Kopf getreten sein, wie die Polizei am 4. Mai mitteilte. Darüber hinaus stahl der Täter dem Opfer das Handy. Der 21-Jährige kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Die Männer waren Teil zweier Gruppen, die in der Panoramastraße in Mitte in Streit geraten waren.
Am Alexanderplatz und im näheren Umfeld kommt es immer wieder zu Gewalttaten. Seit Mitte Dezember 2017 gibt es dort eine neue Polizeiwache. Diese soll dazu beitragen, die Kriminalität zurückzudrängen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 4. Mai 2018 11:07 Uhr

Weitere Meldungen