Haftbefehl gegen 24-Jährigen wegen Vergewaltigungsverdachts

Haftbefehl gegen 24-Jährigen wegen Vergewaltigungsverdachts

Gegen einen 24-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Verdachts der Vergewaltigung erlassen.

Blaulicht

© dpa

Der Mann soll am Morgen des 23. Aprils in die Laube einer 46-jährigen Frau eingedrungen sein und sie dort unter Vorhalten eines Messers mehrfach vergewaltigt haben. Anschließend flüchtete er zunächst unerkannt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Beamte der Polizei und des LKA konnten einen Tatverdächtigen ermitteln und mit Hilfe des Opfers identifizieren. Der Tatverdächtige wurde am Abend des 25. Aprils vorläufig festgenommen. Er bestritt die Tat, berief sich auf Erinnerungslücken sowie die Einnahme von Drogen und Medikamenten. Ein Ermittlungsrichter erließ am 26. April Haftbefehl gegen den Mann. Er steht im Verdacht, weitere Delikte wie Laubeneinbrüche begangen zu haben.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. April 2018 08:54 Uhr

Weitere Meldungen