Angriff auf Israeli: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Schläger

Angriff auf Israeli: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Schläger

Nach einem antisemitischen Angriff auf einen Israeli in Berlin ist gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl erlassen worden. Das teilte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend mit. Der 19-Jährige befinde sich in Untersuchungshaft. «Er hat sich zur Sache nicht eingelassen», betonte der Sprecher. Der Beschuldigte hatte sich am Donnerstag der Polizei gestellt.

Blaulicht Polizei

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiauto. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Der 21-jährige Israeli und ein Begleiter waren am Dienstagabend im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg unterwegs, dabei trugen sie Kippas - traditionelle jüdische Kopfbedeckungen. Auf der Straße wurden sie von drei arabisch sprechenden Männern antisemitisch beschimpft. Einer der Männer schlug mit einem Gürtel auf den 21-Jährigen ein und versuchte, ihn mit einer Flasche zu schlagen. Schließlich flohen der Angreifer und seine Begleiter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 19. April 2018 19:00 Uhr

Weitere Meldungen