Motorradfahrer flüchtet durch den Tiergarten: Festnahme

Motorradfahrer flüchtet durch den Tiergarten: Festnahme

Vermutlich unter Alkoholeinfluss ist ein Motorradfahrer in Berlin-Mitte vor der Polizei geflüchtet und dabei gestürzt. Der 42-Jährige war den Beamten in der Nacht zu Mittwoch aufgefallen, weil er viel zu schnell und teilweise nur auf dem Hinterrad fahrend unterwegs war, wie die Polizei mitteilte.

Blaulichter der Polizei

© dpa

Blaulichter der Polizei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Als die Polizisten den Kradfahrer anhalten wollten, flüchtete dieser über Rad- und Gehwege durch den Tiergarten bis zum Platz des 18. März. Dort stürzte er und verletzte sich am Knie. Nach Einschätzung der Beamten hatte der Mann Alkohol getrunken. Er kam zur Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 4. April 2018 14:50 Uhr

Weitere Meldungen