Einbahnstraßenschild missachtet: Drogendealer aufgeflogen

Einbahnstraßenschild missachtet: Drogendealer aufgeflogen

Dumm gelaufen: Wegen eines missachteten Einbahnstraßenschildes ist ein mutmaßlicher Drogendealer in Berlin-Kreuzberg in eine Polizeikontrolle geraten und aufgeflogen. Die Beamten stoppten sein Fahrzeug, nachdem der 35-jährige Fahrer entgegen des Verbotsschildes am späten Freitagabend in die Reichenberger Straße eingebogen war. Nach Angaben der Polizei vom Samstag zeigte sich der Mann bei der Überprüfung des Autos sichtlich nervös. Im Kofferraum fanden die Polizisten drei Kilogramm Marihuana und eine Feinwaage. Der Fahrer und seine Begleiter im Alter von 36 und 38 Jahren wurden festgenommen.

Polizeikelle

© dpa

Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 24. März 2018 13:20 Uhr

Weitere Meldungen