Zivilpolizisten schnappen mutmaßlichen Fahrrad-Dieb

Zivilpolizisten schnappen mutmaßlichen Fahrrad-Dieb

Einen mutmaßlichen Fahrrad-Dieb hat die Polizei in Berlin-Spandau erwischt.

Der 41-Jährige fiel Zivilkräften in der Nacht zum Freitag auf, als er mit einem Motorroller ohne Kennzeichen durch die Wilhelmshavener Straße fuhr. Nach Polizeiangaben konnte der Mann weder Fahrerlaubnis noch Fahrzeugpapiere vorlegen. Er gab an, beides in seiner Wohnung in der Staakener Straße zu haben.
Dort trafen die Beamten auf eine 27-Jährige, die gerade Drogen zu sich nehmen wollte. Zudem stellten die Einsatzkräfte zehn hochwertige Fahrräder, ein E-Bike, mehrere Fahrradrahmen und diverse Fahrradteile sicher. Die Frau gab an, dass die Räder alle gestohlen seien. Dem 41-Jährigen wurde Blut entnommen, anschließend wurde er der Kriminalpolizei übergeben. Bei den gefundenen Drogen handelte es sich dem ersten Anschein zufolge um Marihuana, Haschisch und Amphetamine.
Fahrraddiebstahl verhindern
© dpa

Fahrraddiebstahl vorbeugen: Fünf Tipps

Mit einem guten Schloss und der richtigen Anschließtechnik können Radbesitzer Fahrraddiebstahl vorbeugen. ADFC und Schlosshersteller erklären, worauf es ankommt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 16. März 2018 13:13 Uhr

Weitere Meldungen