Zu viel Kohlenmonoxid in Shisha-Bar

Zu viel Kohlenmonoxid in Shisha-Bar

Eine Lokalschließung wegen zu hoher Kohlenmonoxid-Werte, etwa 5,5 Kilogramm unversteuerter Shisha-Tabak, zwei sichergestellte Spielautomaten sowie etliche Verkehrsverstöße - das ist nur ein Bruchteil der Ergebnisse des Polizei-Einsatzes in Neukölln.

Polizei-Großeinsatz in Neukölln

© dpa

Einsatzfahrzeuge von Polizei, Zoll und Ordnungsamt in Neukölln.

«Unsere Kollegen der Direktion 5 krempeln heute #Neukölln um», hatte es zuvor am Freitag im Polizei-Einsatzkanal bei Twitter geheißen. Bis Mitternacht waren Polizisten aus Neukölln, die Bereitschaftspolizei und Vertreter des Bezirksamtes rund um Hermannplatz und Hermannstraße unterwegs. Dabei kontrollierten sie auch Drogenhändler und sprachen 18 Platzverweise aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 26. Februar 2018 08:26 Uhr

Weitere Meldungen