Keine Trendwende: Corona-Inzidenz in Berlin über 355

Keine Trendwende: Corona-Inzidenz in Berlin über 355

Die Corona-Inzidenz in Berlin steigt unverändert an. Der Wert lag nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Samstag (20. November 2021) bei 355,8.

Corona-Intensivstation

© dpa

Eine Mitarbeiterin der Pflege steht in einem Zimmer einer Corona-Intensivstation.

Erlebe Deine Stadt! Attraktionen
© VisitBerlin

Erlebe Deine Stadt! Attraktionen

Mit Erlebe Deine Stadt! Attraktionen können Berliner*innen und Brandenburger*innen jetzt die besten Attraktionen in der Stadt exklusiv zum halben Preis erleben. mehr

Am Vortag betrug die Sieben-Tage-Inzidenz noch 340,7. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen gemeldet wurden. Die Hospitalisierungs-Inzidenz stieg derweil auf 4,1.
2398 Menschen sind im Vergleich zum Vortag nachweislich neu infiziert, insgesamt sind es damit 255.953 in Berlin. Zwei neue Todesfälle wurden registriert. Die Zahl der Berlinerinnen und Berliner, die seit Beginn der Pandemie an oder mit dem Virus gestorben sind, stieg damit auf 3779.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. November 2021 14:56 Uhr

Weitere Meldungen