Dramaturgin Vilter wird Leiterin am Schauspielhaus Graz

Dramaturgin Vilter wird Leiterin am Schauspielhaus Graz

Die deutsche Dramaturgin und Professorin Andrea Vilter wird ab 2023 das Grazer Schauspielhaus in Österreich leiten. Die Bühnen Graz bestätigten die Entscheidung für die 1966 geborene Theaterpraktikerin und -theoretikerin am Freitag. Zuvor hatte die «Kleine Zeitung» darüber berichtet. Vilter folgt als Intendantin auf Iris Laufenberg, die an das Deutsche Theater in Berlin wechseln wird.

Die aus Köln stammende Vilter machte sich in den 90er Jahren als Regisseurin, Dramaturgin und schließlich Leiterin der Studiobühne der Freien Universität Berlin einen Namen. Danach arbeitete sie am Bayerischen Staatsschauspiel in München und war von 2014 bis 2016 Schauspielchefin am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Seit 2016 ist sie Professorin für Dramaturgie und Regie an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.
Außerdem arbeitet Vilter als freie Dramaturgin. So war sie im Vorjahr bei den Salzburger Festspielen für die Uraufführung von Peter Handkes Stück «Zdeněk Adamec» an der Seite von Regisseurin Friederike Heller tätig.
Erlebe Deine Stadt! Attraktionen
© VisitBerlin

Erlebe Deine Stadt! Attraktionen

Mit Erlebe Deine Stadt! Attraktionen können Berliner*innen und Brandenburger*innen jetzt die besten Attraktionen in der Stadt exklusiv zum halben Preis erleben. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. November 2021 15:55 Uhr

Weitere Meldungen