Spandau will Supercup «endlich wieder einmal gewinnen»

Spandau will Supercup «endlich wieder einmal gewinnen»

Der deutsche Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 will die Durststrecke im Supercup beenden. «Wir wollen den Cup endlich wieder einmal gewinnen», sagte 04-Manager Peter Röhle vor der 22. Auflage gegen Meister Waspo Hannover am Sonntag im Stadionbad Hannover (14 Uhr). Bisher trugen sich nur die beiden Kontrahenten in die Siegerliste ein, Hannover sechs Mal, Spandau 15 Mal.

Wasserball

© dpa

Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser.

Doch die Berliner waren letztmals 2016 erfolgreich, danach gewann Waspo viermal in Serie. Das letzte Duell am 5. Mai 2021 endete mit 8:6 für die Niedersachsen. Am Sonntag stehen sich die beiden Erzrivalen zum neunten Mal im Supercup gegenüber, sechs der bisherigen acht Vergleiche haben die Niedersachsen gewonnen. Nur zweimal (1999, 2014) siegten die Hauptstädter. Beide Teams stehen sich in der laufenden Saison in vier Wettbewerben (Meisterschaft, Pokal, Supercup, Champions League) bis zu 13 Mal gegenüber.
Und Hannover hat auch in dieser Saison schon vorgelegt. Im pandemiebedingt verschobenen DSV-Pokalfinale 2021 am 17. Oktober gewannen die Hannoveraner mit 18:14 in Berlin. Danach folgten für beide Clubs deutliche Auswärtsniederlagen zum Auftakt der Champions League Mitte dieser Woche. «Es wird sich zeigen, wer für sich die besseren Schlüsse daraus gezogen hat und die stärkere Tagesform mitbringt», sagte Röhle.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 29. Oktober 2021 12:44 Uhr

Weitere Meldungen