Gedenktafel für getötete Polizisten in Neukölln

Gedenktafel für getötete Polizisten in Neukölln

Eine Gedenktafel für zwei Polizisten, die im Dienst in Berlin-Neukölln getötet wurden, wird am Dienstag vorgestellt. Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) und Polizeipräsidentin Barbara Slowik enthüllen die Tafel für Roland Krüger und Uwe Lieschied, wie der Bezirk am Freitag mitteilte. Bereits im Februar 2020 waren zwei kleinere Straßenstücke nach den Polizisten benannt worden.

Der Kommissar Roland Krüger starb 2003, als er mit anderen Kollegen seines Spezialeinsatzkommandos (SEK) eine Wohnung stürmte. Ein gesuchter Täter schoss ihm in den Kopf. Uwe Lieschied wurde im März 2006 erschossen, als er Taschenräuber an der Hasenheide verfolgte. Mehrere tausend Polizisten erinnerten danach mit einem Schweigemarsch an ihren Kollegen.
Berliner Wasserbetriebe (3)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 188 Trinkbrunnen und über 2.800 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 10. September 2021 15:01 Uhr

Weitere Meldungen