Vorerst keine QR-Code gegen Gaffer bei Feuerwehr und Polizei

Vorerst keine QR-Code gegen Gaffer bei Feuerwehr und Polizei

QR-Codes gegen Gaffer bei Unfällen sind an Rettungswagen der Berliner Feuerwehr oder Polizeiautos vorerst nicht geplant. Das teilte die Senatsinnenverwaltung mit Blick auf ein entsprechendes Pilotprojekt der Johanniter-Unfallhilfe und eine CDU-Anfrage mit. Der Senat werde den kürzlich begonnenen Versuch der Johanniter beobachten und dann bewerten.

Auf zwei Johanniter-Rettungswagen in Berlin sind große QR-Codes zu sehen. Sie sollen die Botschaft «Gaffen tötet» auf Smartphones von Schaulustigen erscheinen lassen, wenn diese Unfall-Einsätze fotografieren wollen. Die Johanniter-Unfallhilfe testet die Codes in mehreren Städten und hofft auf Nachahmer bei den anderen Hilfsorganisationen. Immer wieder wird die Arbeit der Rettungskräfte durch Schaulustige mit ihren Foto-Handys behindert.
Spreewald Therme: Vinowellness
© Beate Wätzel

Vinowellness – Wellness mit Weintrauben

Erleben Sie die Weintraube von einer neuen Seite: prickelnd, kernig und intensiv wirksam: Vinowellness vom 1. September bis zum 31. Oktober in der Spreewald Therme in Burg. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 10. September 2021 10:01 Uhr

Weitere Meldungen