Erste «Lange Nacht des Impfens» in der Arena

Erste «Lange Nacht des Impfens» in der Arena

In Berlin sind ab heute Corona-Impfungen ohne vorherige Anmeldung auch am späten Abend und mit Musik möglich. Im Impfzentrum in der Arena in Treptow kommen von 20.00 Uhr bis Mitternacht nach Angaben der Senatsverwaltung für Gesundheit die Impfstoffe von Biontech sowie von Johnson & Johnson zum Einsatz. Währenddessen legt ein DJ auf.

Eine Frau wird gegen das Corona-Virus geimpft

© dpa

Eine Frau wird gegen das Corona-Virus geimpft.

Geplant sind bei der «Langen Nacht des Impfens» zunächst drei Impftermine in den Abendstunden. Nach der Premiere am Montag geht es am Mittwoch (11. August) und Freitag (13. August) weiter. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hat die neue Aktion so kommentiert: «Berlin kann impfen, Berlin kann Party - jetzt machen wir beides zusammen.» Nach Angaben der Gesundheitsverwaltung sind auch Impfungen für Jugendliche ab 16 Jahren möglich. Sie brauchen dafür aber eine schriftliche Einwilligung ihrer Eltern. In Berlin sind Stand Sonntag laut Lagebericht des Senats 61,6 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft. Bei 53,0 Prozent ist der Impfschutz vollständig.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 9. August 2021 08:42 Uhr

Weitere Meldungen