Dinner auf Startbahn: In Tegel werden 3000 Gäste erwartet

Dinner auf Startbahn: In Tegel werden 3000 Gäste erwartet

Zu einem «Freedom Dinner» werden heute rund 3000 Gäste auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel im Nordwesten Berlins erwartet. Zu der Abendveranstaltung haben Senatskanzlei, Wirtschaftsverwaltung, die Messe Berlin und das Tourismusmarketing Visit Berlin eingeladen. Für ein «kleines kostenloses Catering» ist nach Angaben der Veranstalter gesorgt.

Michael Müller

© dpa

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) spricht.

Laut Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) soll das «Freedom Dinner» nach vielen Monaten der Corona-Pandemie ein Zeichen setzen: «Berlin ist zurück!» Die Tische für die Gäste werden den Angaben zufolge auf einer früheren Startbahn des ehemaligen Flughafens so aufgestellt, dass sie einen Schriftzug bilden, der aus der Luft gelesen werden kann. Das Tourismusmarketing erhofft sich dadurch Werbung für die Hauptstadt.
Zum Abendprogramm gehört Musik unter anderem von der Swing Patrol von Andrej Hermlin & Family. Dabei tritt der Gründer des Swing Dance Orchestra mit seinen Kindern Rachel und David auf. Außerdem geplant ist den Angaben zufolge unter anderem eine Trommel- und Tanz-Show der von Seeed-Frontmann Peter Fox gegründeten Drummer-Schule BÄM Äcademy und der Auftritt der Berliner Stepptanzgruppe TAP Connection.
Die kostenlosen Tickets waren den Veranstaltern zufolge in kurzer Zeit vergriffen. Ende Juli waren zunächst 2000 im Angebot, Anfang der Woche wurde das Kontingent um weitere 1000 erhöht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 7. August 2021 02:47 Uhr

Weitere Meldungen