Berlin Thunder in Barcelona klar unterlegen: Jetzt Letzter

Berlin Thunder in Barcelona klar unterlegen: Jetzt Letzter

Das Footballteam von Berlin Thunder konnte auch in Spanien nicht gewinnen. Gegen die in der European League of Football (ELF) bisher sieglosen Barcelona Dragons verlor die Mannschaft von Cheftrainer Jag Bal am Samstagabend mit 16:48 (16:21). Für die Katalanen war es im fünften Saisonspiel der erste Sieg. Vor der Partie hatte Bal dem jungen Berliner Bryan Zerbe das Vertrauen geschenkt und ihn als Quarterback auf das Feld geschickt. Berlin Thunder steht mit einem Sieg und vier Niederlagen nun am Tabellenende der Nordgruppe der ELF.

Berlin Thunder

© dpa

Berlins Cheftrainer Jag Bal (M) steht an der Seitenlinie.

Vor allem die Special Teams und Spielmacher Calvin Stitt hatten in der bisherigen Saison bei den Berlinern Probleme. Entsprechend reagierten die Verantwortlichen bei den Hauptstadt-Footballern. Nach der Niederlage gegen Breslau in der Vorwoche wurde Special-Teams-Coach Christian Vitale beurlaubt. Außerdem nahm Cheftrainer Jag Bal auf der Quarterback-Position eine Änderung vor. Gegen Barcelona durfte Bryan Zerbe als Motor im Angriff fungieren.
Doch die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllten sich nicht. Das Passspiel war auch mit dem deutschen Spielmacher oft zu eindimensional, wenngleich Zerbe mehr Passempfänger anspielte. Allerdings landeten auch drei Pässe in den Händen des Gegners.
Zwei Interceptions konnten die Verteidiger der Dragons zu Touchdowns verwerten. Was dem Angriffsspiel der Berliner nach wie vor fehlt, ist die eine oder andere überraschende Aktion, um auch mal ein paar Spielzüge länger auf dem Feld zu bleiben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 25. Juli 2021 10:30 Uhr

Weitere Meldungen