Grüne: Zum Schulstart Impfungen für Eltern und Schüler

Grüne: Zum Schulstart Impfungen für Eltern und Schüler

Die Berliner Grünen-Fraktion hat sich dafür ausgesprochen, zum Beginn des neuen Schuljahrs gezielt Eltern und ältere Schüler zu impfen.

Corona und Schulen

© dpa

«Coronavirus» steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer.

«Viele Kinder und Jugendliche sind noch nicht geimpft. Es ist wichtig, dass sie besonders gut geschützt werden - das gelingt, wenn ihr Umfeld schon geimpft ist», sagte Grünen-Fraktionsvorsitzende Antje Kapek am 21. Juli 2021. «Deshalb bieten sich zum Schulstart Schwerpunktimpfungen an: Für die Eltern von Kita- und Schulkindern sowie für die Schülerinnen und Schüler in Oberstufenzentren und Berufsschulen.»
Wichtig sind aus Kapeks Sicht auch Impfungen für die Erzieher und Erzieherinnen sowie die Lehrkräfte, die noch keinen Impfschutz haben. «Damit Kinder und Jugendliche nicht weiter Einschränkungen für ihre persönliche und schulische Entwicklung hinnehmen müssen, ist es eine Frage der Solidarität, dass die Erwachsenen, die geimpft werden können, sich auch tatsächlich impfen lassen», so die Fraktionsvorsitzende.
In Berlin enden die Sommerferien am 6. August. Nach den Plänen von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) soll es an Berlins Schulen dann durchgängig Präsenzunterricht für alle Jahrgänge geben. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Hauptstadt ist zuletzt deutlich gestiegen. Sie liegt nach den Daten des Robert Koch-Instituts von Mittwoch aktuell bei 21,8 Ansteckungen mit dem Coronavirus pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Mehr als 1,6 Millionen Menschen in Berlin haben bereits vollständigen Impfschutz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 21. Juli 2021 11:42 Uhr

Weitere Meldungen