Corona-Inzidenz in Berlin bei 5,9

Corona-Inzidenz in Berlin bei 5,9

Die Corona-Infektionszahlen in Berlin sind erneut leicht gesunken.

Corona-Tests

© dpa

Am 29. Juni 2021 lag der Wert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen bei 5,9, wie das Robert Koch-Institut mitteilte. Dieser Wert betrug zuletzt 6,5. Seit rund zwei Wochen ist die Sieben-Tage-Inzidenz einstellig. Zudem wurden 27 Neuinfektionen erfasst. Seit Beginn der Pandemie steckten sich in Berlin nach den Daten mehr als 180.000 Menschen mit dem Coronavirus an. Die meisten gelten als genesen. 3557 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.
Laut dem Ministerium kamen drei Neuinfektionen innerhalb eines Tages hinzu. Allerdings melden die Gesundheitsämter die Daten nach dem Wochenende häufig verzögert. 22 Patienten wurden zuletzt wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon wurden 9 intensivmedizinisch betreut und hiervon wiederum 8 beatmet. Die Zahl der aktuell Infizierten und Erkrankten liegt bei geschätzt rund 200. Vor einer Woche waren es 400.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 29. Juni 2021 08:28 Uhr

Weitere Meldungen