Länderchefs und -chefinnen besuchen Neue Nationalgalerie

Länderchefs und -chefinnen besuchen Neue Nationalgalerie

Ein Termin in ganz besonderer Architektur: Die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Bundesländer haben am 25. Juni 2021 die frisch sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin besucht.

Besuch der Ministerpräsidenten der Neuen Nationalgalerie

© dpa

Die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Bundesländer in der Neuen Nationalgalerie.

Begleitet wurden sie von Hermann Parzinger, dem Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, sowie dem Leiter des Museums, Joachim Jäger. Die Neue Nationalgalerie soll am 21. August wieder eröffnet werden - mit Ausstellungen zur Klassischen Moderne und Werken des US-amerikanischen Künstlers Alexander Calder. Der Bau gilt als Wahrzeichen moderner Architektur. Mies van der Rohe schuf das Ensemble aus Stahl und Glas Ende der 60er Jahre als Museum für moderne Kunst. 2019 hatten die Länderchefs bereits die James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel besucht.
Wiedereröffnung der Neuen Nationalgalerie: Alexander Calder
© Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv / Reinhard Friedrich

Alexander Calder. Minimal / Maximal

22. August 2021 bis 13. Februar 2022

Die Neue Nationalgalerie feiert mit einer speziell für die gläserne Halle konzipierten Ausstellung des US amerikanischen Bildhauers Alexander Calder große Wiedereröffnung. mehr

Diversity United (4)
© dpa

Ausstellungen in Berlin

Zeitgenössische Kunst, Malerei, Grafik oder Skulptur: Eine Übersicht aufregender Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Juni 2021 15:07 Uhr

Weitere Meldungen