Brandschutzprüfung in «Rigaer 94» beendet

Brandschutzprüfung in «Rigaer 94» beendet

Die von gewaltsamen Auseinandersetzungen begleitete Brandschutzkontrolle in dem teilbesetzten Haus «Rigaer 94» in Berlin-Friedrichshain ist am Donnerstagnachmittag beendet worden. Ein Sprecher der Polizei sagte, die Begehung sei ruhig und störungsfrei abgelaufen. Der Brandschutzexperte habe die vorgesehenen Räume begutachten und die Prüfung beenden können.

Rigaer Straße

© dpa

Mit Farbe beworfene Polizeibeamte verlassen das Haus Nr. 94 in der Rigaer Straße.

Am Vormittag hatte sich die Polizei gewaltsam Zutritt zu dem verbarrikadierten Haus verschafft. Polizisten brachen mit schwerem Gerät Türen auf. Bewohner aus der linksradikalen Szene, die seit langem zum Widerstand aufgerufen hatten, besprühten sie mit Pulver aus einem Feuerlöscher und bewarfen sie mit Farbe. Bereits am Mittwoch hatte es in der Rigaer Straße Ausschreitungen und Attacken unter anderem mit Steinen auf Polizisten gegeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 17. Juni 2021 18:15 Uhr

Weitere Meldungen