BSR holt Abfall mit Brennstoffzellen-Fahrzeugen ab

BSR holt Abfall mit Brennstoffzellen-Fahrzeugen ab

Für weniger klimaschädliche Abgase nimmt die Berliner Stadtreinigung (BSR) Müllwagen mit Brennstoffzellen in Betrieb. Darin wird mit Hilfe von Wasserstoff Energie für den Elektromotor produziert. Zwei Fahrzeuge kommen nun in den Einsatz, weitere zwölf sind geplant. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übergab die ersten Wagen am Dienstag. Der Bund fördert das Vorhaben mit insgesamt knapp 24 Millionen Euro.

Brennstoffzellen-Müllfahrzeuge für die BSR

© dpa

Andreas Scheuer (CSU) spricht.

Die Fahrzeuge fahren emissionsfrei und sind leiser als die übrigen Müllwagen. Sie erfüllten aber die gleichen Leistungsanforderungen, hob die BSR hervor. Es sind nicht die ersten Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Die Hälfte der 330 Müllwagen fährt mit Biogas, das aus Berliner Abfall gewonnen wird.
«Wasserstoff, Brennstoffzelle und Strom bewegen die Zukunft», sagte Scheuer. Der Hersteller Faun aus Niedersachsen will bis 2026 bis zu 12.000 wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge bauen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 16. Juni 2021 17:36 Uhr

Weitere Meldungen