Corona-Zahlen in Berlin weiter rückläufig

Corona-Zahlen in Berlin weiter rückläufig

Die Corona-Zahlen in Berlin sind im Wochenvergleich weiter rückläufig. Binnen sieben Tagen infizierten sich je 100 000 Einwohner 33,6 Menschen nachweislich mit dem Virus, wie das Robert-Koch-Institut am Dienstag mitteilte.

Corona-Test

© dpa

Der Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.

Am Dienstag vergangener Woche hatte die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 46,5 gelegen. In zwei Bezirken liegt der Wert noch über 50: In Neukölln waren es 67 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen, in Spandau 50,6. Am günstigsten ist die Lage in Steglitz-Zehlendorf mit 15,2. Der Senat wollte am 01. Juni 2021 darüber beraten, ob weitere Beschränkungen des öffentlichen Lebens gelockert werden können.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 1. Juni 2021 08:50 Uhr

Weitere Meldungen