CSU-Generalsekretär: Rücktritt von Giffey unzureichend

CSU-Generalsekretär: Rücktritt von Giffey unzureichend

CSU-Generalsekretär Markus Blume hält den Rücktritt von Familienministerin Franziska Giffey für unzureichend. «Faktisch nimmt sie sich (...) nur eine Auszeit, um sich auf den Wahlkampf für den Posten der Regierenden Bürgermeisterin (in Berlin) zu konzentrieren», sagte Blume den Zeitungen der Funke Mediengruppe am Mittwoch. «Der Rücktritt von Frau Giffey war - auch gemessen an anderen Fällen in der Vergangenheit - so zwingend wie konsequent. Weniger konsequent ist dagegen, dass sie an ihrer Spitzenkandidatur für die Abgeordnetenhauswahlen in Berlin festhält.»

Markus Blume (CSU)

© dpa

Markus Blume, CSU-Generalsekretär.

Nach Diskussionen über die Aberkennung ihres Doktortitels war Giffey (SPD) am Mittwoch von ihrem Amt als Bundesfamilienministerin zurückgetreten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. Mai 2021 12:12 Uhr

Weitere Meldungen