Stäblein zu jüdischen Gemeinden: «Wir sind an Ihrer Seite»

Stäblein zu jüdischen Gemeinden: «Wir sind an Ihrer Seite»

Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christian Stäblein, hat dazu aufgerufen, gegen Antisemitismus Gesicht zu zeigen. In einem digitalen Gottesdienst der Synagogengemeinde Sukkat Schalom in Berlin drückte er am Freitagabend seine Solidarität mit den jüdischen Gemeinden in Deutschland aus. «Wer Jüdinnen und Juden angreift oder beschimpft, der greift uns alle an», sagte Stäblein. «Sie sind nicht allein, wir sind und bleiben an Ihrer Seite.» Antisemitische Aktionen in mehreren deutschen Städten nannte er «unerträglich».

Christian Stäblein

© dpa

Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Nach der gewaltsamen Eskalation des Konflikts zwischen Israel und der palästinensischen Hamas hatte es antisemitische und anti-israelische Demonstrationen gegeben. Dabei wurden Israel-Flaggen angezündet, in Gelsenkirchen marschierten 180 Menschen in Richtung Synagoge und skandierten antisemitische Parolen. Ein Video davon führte zu einem Sturm der Entrüstung. Auch anderswo wurden israelischen Flaggen angezündet oder gestohlen.
Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 14. Mai 2021 20:29 Uhr

Weitere Meldungen