Berlins Bäder starten zu Pfingsten in die Sommersaison

Berlins Bäder starten zu Pfingsten in die Sommersaison

Berlins Schwimmbäder starten am Freitag vor Pfingsten in die Sommersaison. Nach aktuellem Stand sollen dann elf Bäder wieder öffnen, wie die Senatsverwaltung für Inneres und die Berliner Bäder-Betriebe am 14. Mai 2021 mitteilten.

Badesaison

© dpa

Ein Rettungsring hängt an einem Geländer an einem Becken.

Voraussetzung ist wie bei anderen vom Senat beschlossenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen, dass die Sieben-Tage-Inzidenz weiter stabil unter 100 bleibt. Dabei gelten in den Schwimmbädern eine Reihe von pandemiebedingten Regeln. So müssen Badegäste wie im vergangenen Jahr für ihren Besuch ein Zeitfenster buchen. Bezahlt wird per EC- oder Kreditkarte. Verpflichtend ist der Innenverwaltung zufolge ein negativer Corona-Test. «In den letzten Tagen wurde von allen Seiten mit Hochdruck daran gearbeitet, dass die Bäder schnell ans Netz gehen können», sagte Innensenator Andreas Geisel (SPD).
Innenverwaltung und Bäder-Betriebe seien außerdem in Gesprächen über freien Eintritt für Kinder bis zu zwölf Jahren während der Sommerferien. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hatte das vorgeschlagen. «Ich bin mir sicher, dass wir hier eine gute Lösung im Sinne der Kinder und Familien finden - diese haben nach diesen harten Monaten kostenlosen Badespaß verdient», sagte Geisel.
Freibad Plötzensee
© dpa

Freibäder

Vom Wannsee in Zehlendorf bis zum Badeschiff in der Spree: Freibäder in Berlin sorgen bei sommerlicher Hitze für Abkühlung. Eine Übersicht mit Adressen, Anfahrt und Telefonnummern. mehr

Mutter mit Kind steht im Schlachtensee
© dpa

Berliner Seen

Übersicht der beliebtesten Berliner Seen mit Informationen zu den Badestellen, Freizeitangeboten sowie Cafés und Restaurants in unmittelbarer Nähe. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 14. Mai 2021 16:06 Uhr

Weitere Meldungen