Ex-Eisschnelllauf-Weltmeisterin Wolf bei Special Olympics

Ex-Eisschnelllauf-Weltmeisterin Wolf bei Special Olympics

Die fünfmalige Eisschnelllauf-Weltmeisterin Jenny Wolf hat eine neue berufliche Aufgabe übernommen. Seit dem 1. April ist die 42-Jährige als Koordinatorin Bildung & Wissenschaft im Team der Bundesgeschäftsstelle von Special Olympics Deutschland e.V. (SOD) tätig, wie SOD auf ihrer Internetseite mitteilte. Zuvor war die Olympia-Zweite von 2010 über 500 Meter knappe drei Monate als Bundestrainerin bei der Deutschen Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft tätig gewesen, ehe sie am 11. Dezember 2020 ihr Amt auf eigenen Wunsch aufgegeben hatte.

Jenny Wolf

© dpa

Jenny Wolf, fünfmalige Eisschnelllauf-Weltmeisterin.

«Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen aus dem Bereich Bildung und Wissenschaft und meine Begeisterung für den Sport in all seinen Facetten in das Team Sport und Bildung bei SOD einzubringen», wird Wolf in der Mitteilung zitiert. Den Verband selbst kennt sie von gemeinsamen Aktionen während ihrer aktiven Zeit.
Aufgrund einer per Bundestagsbeschluss erfolgten Erhöhung der Sportförderung für SOD im Jahr 2021 konnte die Stelle neu eingerichtet werden. In ihrem Tätigkeitsfeld, Grundlagen für Themenfelder der Bildung für und mit Menschen mit geistiger Behinderung zu erarbeiten, erwartet die gebürtige Berlinerin eine enge Zusammenarbeit mit Spitzenverbänden im organisierten Sport. Sie freut sich auf das Großereignis in ihrer Heimatstadt in zwei Jahren: «Und natürlich ist es auch eine schöne Aufgabe, im Team Sport und Bildung an der Vorbereitung der Special Olympics World Games 2023 in Berlin mitzuwirken.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 7. April 2021 11:18 Uhr

Weitere Meldungen