Chatberatung für Jugendliche wird ausgebaut

Chatberatung für Jugendliche wird ausgebaut

Weil der Bedarf Jugendlicher nach einer Online-Beratung nach Angaben der Plattform Jugend Notmail in der Corona-Pandemie gestiegen ist, weiten die Betreiber ihr Angebot aus.

Chatten

© dpa

Viermal wöchentlich können Jugendliche ab dem 1. April 2021 mit Psychologen und Sozialpädagogen in den Abendstunden chatten, wie die 2001 in Berlin gegründete Beratungsstelle am Montag mitteilte. Die durch die Pandemie veränderte Lebenssituation belaste Jugendliche, heißt es weiter. «Sie sind verunsichert, haben Ängste, denn sie wissen nicht, wie sich ihre Zukunft entwickeln wird», sagte Ina Lambert, Fachleitung bei Jugend Notmail.

15 000 Nachrichten im Jahr 2020 ausgetauscht

Dienstags bis freitags jeweils von 18.00 bis 21.00 Uhr können Jugendliche im Chat mit den ehrenamtlichen Beratern aus ganz Deutschland über ihre Sorgen sprechen. Die Folgen der Pandemie spiegeln sich laut den Berliner Plattformbetreibern in den Zahlen der Ratsuchenden wieder. Mehr als 15 000 Nachrichten wurden demnach 2020 bei der Online-Beratung ausgetauscht. Das sei eine Steigerung von 30 Prozent im Vergleich zu 2019.
Labor.jpg
© pcrberlin

Express Corona-Testzentrum Berlin (PCR)

Am U-Bahnhof (U7) Innsbrucker Platz (Autobahn A100) in der Innsbrucker Straße 25 im Stadtteil Schöneberg erhalten Sie PCR-Tests für 65 Euro und PCR-Express-Tests für 99 Euro. Antigen-Antikörpertests gibt es für 39 Euro: Ergebnis nach 15 Minuten. mehr

Hilke Brockmann
© dpa

Glücklich trotz Corona: Strategien zum Durchhalten gefragt

Die Pandemie schränkt die persönliche Freiheit ein und kann das Wohlbefinden beeinträchtigen. Manche versinken gar in Ängsten oder Einsamkeit. Doch die Glückshormone im Gehirn lassen sich aktivieren - dazu gibt es Forschern zufolge verschiedene Wege. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. März 2021 08:10 Uhr

Weitere Meldungen