Trotz Corona: Traditions-Müritzschwimmen auch 2021

Trotz Corona: Traditions-Müritzschwimmen auch 2021

Ungeachtet der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie soll das traditionelle Müritzschwimmen in Waren an der Müritz auch im August 2021 wieder stattfinden. Dafür setze man auf das bewährte Hygienekonzept vom August 2020 im Zusammenhang mit der Luca-App, wie ein Sprecher der Organisatoren am Montag erläuterte. Schon jetzt hätten sich rund 400 Schwimmerinnen und Schwimmer angemeldet, darunter auch der Vorjahressieger, der 13-jährige Simon Hayer aus Falkensee bei Berlin. Das Müritzschwimmen war nach dem Corona-Lockdown Anfang 2020 die erste größere Breitensportveranstaltung, die an der Mecklenburgischen Seenplatte wieder stattfinden durfte.

Mit der Luca-App seien die persönlichen Daten im Bedarfsfall sofort für das Gesundheitsamt verfügbar, was enorm viel Papier und Zeit sparen würde, erklärte der Sprecher. Insgesamt dürfen rund 500 Sportler starten. Beim Müritzschwimmen absolvieren die Teilnehmer rund 1,9 Kilometer über die Binnenmüritz. Hayer brauchte im August 2020 dafür 25:25,19 Minuten und war damit 26 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte. Der Zielort, das Warener Volksbad, war wegen der Corona-Einschränkungen für Zuschauer gesperrt.
Über die Genehmigung entscheidet das Kreisgesundheitsamt im Juli. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis derzeit bei 60,8 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner, landesweit bei 73.
Labor.jpg
© pcrberlin

Express Corona-Testzentrum Berlin (PCR)

Am U-Bahnhof (U7) Innsbrucker Platz (Autobahn A100) in der Innsbrucker Straße 25 im Stadtteil Schöneberg erhalten Sie PCR-Tests für 65 Euro und PCR-Express-Tests für 99 Euro. Antigen-Antikörpertests gibt es für 39 Euro: Ergebnis nach 15 Minuten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. März 2021 09:02 Uhr

Weitere Meldungen